_____________________________________________________

"SNAPSHOTS"  (MUSEUM WILHELM MORGNER, SOEST, 2019)

_____________________________________________________



"Die Bilder der Ausstellung spiegeln das Grauen von Flucht und Vertreibung auf eindrucksvolle Art wieder."



"Eine in jeder Hinsicht beeindruckende und mitnehmende Ausstellung - berührend, verstörend, zum Nach- und Überdenken anregend ... Vielen Dank!"



"Warum sollten die Bilder mehr beindrucken als die Originalfotos??"



"Der Betrachter fühlt sich so hilflos!  

Eine beeindruckende Ausstellung."



"Die besondere Technik und die Farben macht aus beeindruckenden Fotos ebensolche Kunstwerke"

"p.s.: Ich denke darüber nach, ob ich mit einem dieser Werke in meiner Wohnung leben könnte."



"Diese Bilder drücken meine Ängste und Sorgen so präzise aus - es sind die Schwächsten, die Kleinsten, die Zerbrechlichsten, die hier im Fokus stehen. Es ist schwer zu ertragen...



"Images of tragic circumstances conveyed in a semi-abstract manner, with the use of color / shadow, is an effective technique, but not truly original. Would only consider a couple of images for acquisition."



Kommentar einer ehemaligen HdK'lerin:

"They don't get it"  -  perfect work!

(refering to the previous page)



"Sehr beeindruckende Bilder, die Einsicht in unsere selbstsüchtige Gesellschaft gewähren.

Danke!



"Wie ästhetisch darf Leid dargestellt werden?"



"Molto belle le immagini, e un problema attuale e anche l'arte puo sensibilizzare. Grazie."

(Die Bilder sind sehr schön, und es ist ein aktuelles Problem, und auch die Kunst kann (dafür) sensibilisieren.)



"Condivido il pensiero del signore di cui sopra. Immagini d'effetto. Bella esposizione."

(Ich teile den Gedanken des Herrn, die oben stehen. Bilder mit (großer) Wirkung. Eine schöne Ausstellung.)



(Auszug aus dem Ausstellungsgästebuch)



_____________________________________________________

"SNAPSHOTS"  (KLOSTER BENTLAGE, 2018)

_____________________________________________________



Ich bin gerade zurück von einem Besuch bei meinen Freunden in Rheine-Mesum. Sie haben mich zu Ihrer Ausstellung mitgenommen. Faszinierend, angreifend und beeindruckender als welches Farbbild auch. Das Gehirn muß nachdenken was es wirklich sieht. Beim Nachdenken entsteht 'eine Geschichte' im Kopf und wenn die zu einem Bild geführt hat ist der Mensch von der Vorstellung schockiert. Bei mir und auch bei meinen Freunden ... entwickelte sich schnell danach das Gefühl helfen zu wollen. Etwas was wir im tagtäglichen Leben zu oft vergessen.


Ich danke Ihnen herzlich für diese Erfahrung. Es würde mich sehr freuen Sie bei einem

nächsten Besuch in Mesum zu besuchen."


(Email eines Ausstellungsbesuchers aus den Niederlanden)

  

"Sehr beeindruckende Bilder, die einem die Sprache verschlagen."



"Die reduzierte Farbigkeit - monochrom - bringt die Ausdruckstärke! Toll!"


          

"Tief beeindruckende Arbeiten! Bedauerlich sind allerdings die schlechten Lichtverhältnisse!"



"Danke, Rolf Löhrmann, für die sehr mitfühlend in Szene gesetzen Bilder.

Einzigartig das Erlebnis, dass man nur dann wirklich sieht, wenn man sehen will!"



(Auszug aus dem Ausstellungsgästebuch)



_____________________________________________________

"SIMPLIZISSIMUS-PREIS 2016"  

(MUSEUM WILHELM MORGNER, SOEST)

_____________________________________________________




"Aktuelles Thema im eigenen Stil gestaltet; positive Aussage: in durch Krieg

verursachten Trümmern ist fröhliches Leben möglich. Das lässt hoffen!



Es erinnert mich an nie versiegende Lebensfreude und Zuversicht inmitten des Krieges."



"Bewegendes Motiv, tolles Licht, individuelle Technik, gutes Handwerk.

Heute sollte Kunst - oder muss - wieder politisch sein!"



"Krieg und Zerstörung ... und trotzdem spielende Kinder, das bedeutet Leben!

Technisch ausgezeichnet!"



"Beeindruckende Wirkung von Licht und Schatten und Wirkung zwischen Nähe und Ferne."



"Bei diesem Bild muss ich an Syrien denken: Aleppo, Homs. Alles liegt in Trümmern, doch es gibt immer noch Hoffnung!"



"Ungewöhnliche Malweise mit schwerwiegender Thematik..."



"Expressionistisch wie naturalistisch - starker Bezug zur Gegenwart, spontan beeindruckend!"



"Aus der quasi-photografischen Darstellung ergeben sich je nach Distanz zum Kunstwerk unterschiedliche Perspektiven und Einsichten..."



"Auch in einer zerstörten Stadt ist Platz für freudiges und ausgelassenes Tanzen.

Das halte ich gerade in diesen Tagen für eine elementare, wichtige Nachricht!"




(Begründungen für das Votum zum Publikumspreis)




__________________________________________________________

"WEITER SO?"  (KUNSTVEREIN BARSINGHAUSEN, 2016)

____________________________________________________



"Es ist ein Wahnsinn, was in der Welt passiert, es ist aber auch Wahnsinn, wie diese Dinge in der Kunst umgesetzt werden, betroffen machen, wach machen.

Es ist klar, Frieden und Glück auf unserer Erde bedeuten Handeln...

Diese Kunst der hier ausgestellten Bilder rüttelt auf."  



"Beeindruckend, aufregend und ergreifend, die Werke von Rolf Löhrmann!!

Gute Ausstellung!!"  



"Wir sehen hier: Aufgaben für unser Leben. Danke für die Ausstellung."  



"Thematisch eine große Ausstellung, die zum Nachdenken anregt. Danke!"



"Beeindruckende Arbeiten!"


"Beeindruckend, bedrückend und tief bewegend, hinterlässt diese Ausstellung Spuren!"  





(Auszug aus dem Gästebuch des Kunstvereins Barsinghausen)





ROLF  LÖHRMANN